22. Oktober 2014 |

Die erleuchtete Stadt - Vortrag am 11. November um 19 Uhr

Wie Beleuchtung Städte attraktiver macht

Mit Einbruch der Nacht verschwindet oft die Attraktivität von Städten in der Dunkelheit. Doch neue Beleuchtungskonzepte und –techniken machen es möglich: Stadtviertel und Gebäudeensemble werden nachts durch den Einsatz von Licht besonders in Szene gesetzt, Plätze und Straßen gewinnen an Aufenthaltsqualität. „Der Reiz der Innenstadt wird gesteigert und zusammen mit weiteren Maßnahmen werden Szenen geschaffen, die bei Tageslicht kaum vorstellbar sind“ beschreibt Fritz Hack, Vorsitzender des Stadtforums, die Wirkung von Beleuchtungskonzepten.

Um die Möglichkeiten von Licht zur Attraktivitätssteigerung von Städten vorzustellen lädt das Stadtforum Friedrichshafen e. V., in Kooperation mit der Zeppelin Universität, zu einem Vortrag ein. Der Referent, Dipl.-Ing. und Stadtplaner Jochen Meyer-Brandis, berichtet aus seinen Erfahrungen als Projektleiter und Lichtplaner im Forschungsprojekt des Bundes "Kommunen in neuem Licht" und über das "Lichtkonzept Historischer Stadtkern Rietberg".

Der Vortrag findet am 11.11.2014 um 19 Uhr im Raum Kolon LZ.02 der Zeppelin Universität (Seemooser Horn) statt. Die Teilnahme ist kostenlos, Anmeldungen sind über die Homepage www.zu.de/veranstaltungen beim Eintrag unter dem Veranstaltungsdatum möglich.

Stadtforum Friedrichshafen e. V.

Karlstraße 17, 88045 Friedrichshafen

Tel.: 07541-97078-0

E-Mail: info@stadtforum-fn.de

Markenfinder